Gutschein Lernförderung

für Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Schulformen

Die Landkreise und Jobcenter fördern eine ergänzende angemessene Lernförderung.

Dazu benötigen Sie den entsprechenden „Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe“, der bei den o.a. Stellen abzuholen oder auch auf den WEB-Seiten der Landkreise zu finden ist.

  • Arbeitslosengeld II-Empfänger gehen zum jeweiligen Jobcenter.
  • Empfänger von Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag zum jeweiligen Landkreis.

Zusätzlich müssen Sie eine „Bestätigung der Schule über die Notwendigkeit von Lernförderung“ abgeben. Die Schulen haben diese Formulare vor Ort. Sie vereinbaren dann mit dem Förderinstitut Ihres Vertrauens den Unterricht für Ihr Kind. Unterrichtskosten entstehen Ihnen in unseren Lernstudios nicht. Mögliche Differenzbeträge übernehmen wir. Informationen zum Bildungspaket vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales: www.bildungspaket.bmas.de